Ausflugstouren S1 S8

Über Bohlenwege ins Briesetal – Entdeckungen rund um Birkenwerder

Entdecken Sie das idyllische Briesetal mit seinen märchenhaften Auenwäldern – bei einer Wanderung rund um Birkenwerder. Auf dem abwechslungsreichen Rundweg lernen Sie auch eine Waldschule, ein Fachwerkhaus von 1740 und die Wohnstätte der Frauenrechtl

Länge
8 km
Dauer
2,5 Stunden

Stationen der Tour

S-Bahnhof Birkenwerder

Verbindung mit der Fahrplanauskunft suchen:

1
2
3
4
5
6
7

S-Bahnhof Birkenwerder

Verbindung mit der Fahrplanauskunft suchen:

Ihr Ausflug startet am S-Bahnhof Birkenwerder, wo Sie rechts in die Clara-Zetkin-Straße einbiegen. Vorbei am Denkmal für die Opfer des Faschismus, dem Kaffeehaus Birkenwerder und einem sowjetischen Ehrenmal gelangen Sie an der zweiten Straßenecke zum stattlichen Rathaus von 1913.

Hier schwenken Sie rechts in die beschauliche Brieseallee und nach gut 200 Metern links in einen unscheinbaren Fußweg, den Mönchseesteig, ein. Schon nach wenigen Metern beginnt ein Bohlenweg, der am Rand des Mönchsees (1) entlangführt – ein erster Eindruck von der Bachtallandschaft, die Birkenwerder umgibt.

Am Ende des Bohlenwegs führt die Tour links über die Brücke und weiter auf dem Mönchseesteig, bis dieser an der Hauptstraße endet. Hier biegen Sie rechts ein und überqueren die Briesebrücke. An der nächsten Abzweigung, gegenüber der 1849 erbauten Dorfkirche, schwenken Sie in die Straße „Am Werder“ ein und biegen rechts ab – geradeaus steht das älteste Fachwerkhaus Birkenwerders (2).

Weiter geht es über den sandigen Burgstellenweg, dann rechts in die Sacco-Vanzetti-Straße und gleich wieder links in die Florastraße, die zum Boddensee (3) führt. Am See biegen Sie rechts ein und umrunden ihn fast. Linker Hand sehen Sie schon von weitem das Restaurant Boddenblick (G1). Hinter der Gaststätte nehmen Sie den Pfad, der halbrechts vom See wegführt. Immer geradeaus geht es auf einem weiteren Bohlenweg über die Briese zur Wensickendorfer Straße, in die Sie rechts einbiegen. Von nun an geht der Weg geradeaus über die Autobahnbrücke, durch eine Bahnunterführung und am Waldfriedhof vorbei, wo der asphaltierte Fahrweg zum Waldweg wird. Etwa 500 Meter hinter dem Waldfriedhof biegen Sie rechts ab: Hier beginnt der spektakuläre Briesetaler Steig (4), der durch einen im Wasser stehenden Erlenbruchwald ins Innere des Briesetals führt.

Am Ende des Briesetaler Steigs biegen Sie links ein und nehmen an der nächsten Weggabelung wieder den linken Abzweig. Nach etwa 200 Metern gelangen Sie zum komplett von Wald umschlossenen Ortsteil Briese und biegen am Biergarten Briesekrug (G2) rechts ab. An der nächsten Kreuzung weisen Schilder nach links zum Mini Monkey Kletterwald (5) und zur Waldschule Briesetal (6).

Zurück an der Kreuzung erreichen Sie geradeaus auf dem Fußweg entlang der kaum befahrenen Straße nach rund einem Kilometer wieder Birkenwerder. Hier geht es auf der Fichteallee weiter und an einer Biegung links in die Richard-Wagner-Straße. An deren Ende sehen Sie die Clara-Zetkin-Gedenkstätte (7). Nach rechts gelangen Sie auf der Summter Straße zur Roten Brücke, auf der Sie die Bahngleise überqueren. Dahinter führt gleich links die Straße An der Bahn zum S-Bahnhof Birkenwerder.

Das könnte Sie auch interessieren

Ausflugstouren S1

Stadt, Land, Fluss - Am Oranienburger Kanal entlang

Bei dieser Ausflugstour, die sich auch gut für Radfahrer eignet, spazieren Sie durch das facettenreiche Oranienburg.

Ausflugstouren S25

Auf Försters Wegen durch Hennigsdorf

Hennigsdorf ist ein Ort der Kontraste – ein moderner Technologiestandort, umgeben von idyllischen Wäldern und Gewässern. Auf dieser Ausflugstour...

Ausflugstouren S1 S7

Auf geheimnisvollen Wegen die Pfaueninsel-Tour

Diese Tour führt Sie in den Südwesten Berlins, ans Ufer des Großen Wannsees. Nach einem Rundgang auf der idyllischen Pfaueninsel spaziere Sie an der...