Ausflugstouren S7

Glamour trifft Geschichte – unterwegs in Babelsberg

Prunkvolle Häuser, prächtige Natur: Machen Sie sich auf zu einem Spaziergang durch die schönsten Ecken der Filmstadt Babelsberg! An den Villen der Prominenz vorbei geht es in den romantischen Schlosspark am Ufer des Griebnitzsees.

Länge
6,2 km
Dauer
ca.2 Stunden
Start
S-Bahnlinie Griebnitzsee
Ziel
S-Bahnhof Babelsberg

Lage in der Stadt

Stationen der Tour

1
2
3
4
5
6
7
G

Wegbeschreibung

Ihre Tour beginnt am S-Bahnhof Griebnitzsee, Ausgang Rudolf-Breitscheid-Straße. Biegen Sie links in die Rudolf-Breitscheid-Straße und dann rechts in die Karl-Marx-Straße. Sie betreten die Villenkolonie Neubabelsberg (1). In den prachtvollen Häusern der Siedlung residierten einst Filmstars wie Heinz Rühmann und Marlene Dietrich sowie Staatsmänner wie Winston Churchill und Harry S. Truman.

Spazieren Sie weiter Richtung Norden, versuchen Sie, einen Blick in die Gärten der Truman-Villa (2) oder der Villa Lademann (3) zu erhaschen und machen Sie, wo möglich, einen kleinen Abstecher an das idyllische Ufer des Griebnitzsees (4) rechts von Ihnen. Nach etwa zwei Kilometern überqueren Sie die Allee nach Glienicke – und erreichen automatisch den Haupteingang des Schlossparks Babelsberg.

Jetzt haben Sie die freie Auswahl: Viele Plätze in der reizvollen Hügellandschaft laden zur Besichtigung ein – Wegweiser und Informationstafeln helfen bei der Orientierung. Halten Sie sich zum Beispiel zunächst rechts und wandern Sie über das Maschinenhaus zum im neogotischen Stil gestalteten Schloss Babelsberg (5). Am Havelufer entlang geht es weiter zum Kleinen Schloss (6), das für den Kronprinzen Friedrich Wilhelm erbaut wurde und heute ein Café (G) beherbergt.

Weiter südlich am Wasser kommen Sie über das Matrosenhaus – hier wohnten die Matrosen der königlichen Süßwasserflotte – bis zur Bismarckbrücke. Wenden Sie sich dann wieder nordwärts, spazieren Sie den Hügel hinauf zum Flatowturm (7) und genießen Sie den Rundumblick über Potsdam. Über die gegenüberliegende Gerichtslaube, die einst an der Stelle des Berliner Roten Rathauses stand, geht es weiter bis zur Siegessäule. Nun ist es nicht mehr weit zum östlichen Parkeingang Sternwarte, von wo aus Sie mit dem Bus 616 in wenigen Minuten zum S-Bahnhof Babelsberg gelangen.

Tourist-Information Potsdam Hauptbahnhof

S-Bahnlinie Griebnitzsee

S-Bahnhof Babelsberg