Flughafen Tegel (TXL)

Informationen zum ehemaligen Flughafen Berlin-Tegel.

Achtung! Der Flughafen ist seit dem 08. November 2020 geschlossen. Alle Flüge gehen nun vom neuen Flughafen BER. Bitte informieren Sie sich zu den Anbindungen auf unserer neuen BER-Flughafenseite:

Weitere Informationen

Nachtaufnahme
Der Flughafen Tegel (TXL) wurde 1974 eingeweiht und schloss kurz nach der Inbetriebnahme des neuen Hauptstadtflughafens BER Anfang November 2020 seine Pforten.

Berlin-Tegel (TXL) liegt im Nordwesten Berlins und war neben dem Flughafen Schönefeld einer der beiden internationalen Verkehrsflughäfen im Großraum Berlin. Der Flughafen Tegel „Otto-Lilienthal“ galt als das Sinnbild des Wirtschaftswunders im aufstrebenden West-Berlin.

Nach ersten Anfängen in den späten 40er Jahren rund um die Errichtung der Berliner Luftbrücke entwickelte sich Tegel stetig weiter. Anfang der 70er Jahre entstand das populäre sechseckige Hauptterminal, Mitte der 70er wurde Tegel zum wichtigsten Flughafen Berlins. Bis Ende 2020 bildete der Airport im Norden Berlins das wirtschaftliche Rückgrat der Flughäfen in Berlin. Im Jahr 2018 wurden hier 22 Millionen Fluggäste abgefertigt.

Kurz nach der Eröffnung des Flughafens Berlin Brandenburg wurde der Flughafen Tegel am 8. November 2020 geschlossen.

Ehem. Flughafen Tegel (TXL) - Otto Lilienthal


Das war Tegel: Laden Sie sich hier einen alten Umgebungsplan des Flughafengebäudes herunter.

Luftbild von 2011

Berlins Flughäfen

BER, TXL, SXF: Wie aus zwei Flughafenstandorten einer wurde.

Mit S-Bahn, Bus und Zug weiterfahren

Bahnhöfe

Hauptbahnhof Berlin

Die wichtigsten Informationen zum Berliner Hauptbahnhof.

Mehrere Busse nebeneinander
Hilfe für Unterwegs

Zentraler Busbahnhof

Vom Bus mit der S-Bahn direkt zu Ihrem Wunschziel

Hauptbahnhof
Bahnhöfe

Bahnhofsübersicht

168 S-Bahnhöfe gibt es im Berliner Stadtgebiet und im Brandenburger Umland. Erfahren Sie hier mehr über deren Ausstattung - Aufzüge, Rolltreppen, WCs, Shops, Abfahrtszeiten, etc.