Ausflugstouren S3 S46 S8 S85

Wahre Poesie - Auf Fontanes Spuren von Köpenick nach Grünau

In seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ widmete der große Dichter Theodor Fontane dem Müggelsee ein ganzes Kapitel. Entdecken auch Sie die malerische Uferlandschaft im Berliner Osten – bei einer Wanderung von Köpenick nach Grünau.

Länge
14,5 km
Dauer
ca. 4 Stunden
Start
S-Bahnhof Köpenick
Ziel
S-Bahnhof Grünau

Lage in der Stadt

Stationen der Tour

1
2
3
4
5
6
7
8

Wegbeschreibung

Verlassen Sie den S-Bahnhof Köpenick Richtung Bahnhofsstraße und folgen Sie dieser in Richtung der Beschilderung „Altstadt Köpenick“ bis zum Platz des 23. April (1). Schwenken Sie links in die Lindenstraße ein und überqueren Sie die Spree mit wunderschönem Blick auf die Baumgarteninsel (2) sowie auf den Ortsteil Spindlersfeld.

Folgen Sie der Straße Alt-Köpenick durch den mittelalterlichen Stadtkern, vorbei am Hauptmann vor dem Rathaus Köpenick (3) bis zum Schlossplatz. Ihr Weg führt weiter durch die historische Grünstraße, bis Sie am Ende links in die Kietzer Straße und gleich wieder rechts in die Jägerstraße einschwenken. An einem baumumsäumten Platz vorbei treffen Sie rechts auf die Straße Alter Markt. Diese führt vorbei am Heimatmuseum Köpenick (4) auf die Landjägerstraße, der Sie bis zur Wendenschloßstraße folgen. Halten Sie sich links, bis Sie auf die Salvador-Allende-Straße stoßen. In diese biegen Sie links ab und schwenken kurz vor der Brücke gleich wieder leicht rechts in eine schmale Straße ein, die ans Ufer der Müggelspree führt. Weiter nach rechts am Ufer entlang bietet sich ein herrlicher Blick auf die gegenüberliegende Flussseite mit ihren historischen und modernen Bauten. Nach etwa zwei Kilometern treffen Sie schließlich auf den asphaltierten Müggelschlösschenweg, dem Sie nach links folgen. Die Straße führt geradeaus durch den Wald, bis Sie kurz hinter einem einmündenden Radweg rechts in den Weg Am Müggelsee einbiegen. Bald erstreckt sich der wunderschöne Große Müggelsee (5) vor Ihnen.

Ihr Weg führt rechter Hand an der Uferpromenade mit bezauberndem Seepanorama entlang. Nach gut zwei Kilometern biegen Sie hinter dem Restaurant „Rübezahl“ (G) rechts ab und laufen auf der gleichnamigen Straße Richtung Müggelheimer Damm. Dort angekommen, bietet sich die Möglichkeit, einen kleinen Abstecher zum verwunschenen Teufelssee (6) zu unternehmen, indem man einfach dem beschilderten Weg auf der gegenüberliegenden Straßenseite folgt. Um die Wanderung ohne Umweg fortzusetzen, gehen Sie rechts auf dem Müggelheimer Damm, bis Sie kurz hinter der Straße Zum Müggelturm an einem kleinen Wandererparkplatz links in das Landschaftsschutzgebiet Neue Wiesen (7) einschwenken.

Auf dem Waldweg biegen Sie bei der ersten Gelegenheit links ab. An einer Kreuzung mit einigen mitten im Wald stehenden Häusern führt Ihr Weg nach links und am Ende der Häusergruppe nach rechts. An zwei kleinen Abzweigungen halten Sie sich rechts auf dem Hauptweg, der Sie erneut zu einer Kreuzung mit einigen Häusern führt. Hier biegen Sie links und kurz darauf im Wald wieder rechts ab. An einer größeren Kreuzung wählen Sie den zweiten Weg nach links und halten sich im Anschluss leicht rechts. An der folgenden Kreuzung führt nach rechts ein Weg, der in die Müggelbergallee übergeht. Über diese erreichen Sie den Yachthafen Wendenschloss. Von hier aus bringt Sie die Fähre F12 (8) über die Dahme nach Grünau. Geradeaus über die Wassersportallee ist das Ende der Tour bald in Sicht: der S-Bahnhof Grünau.

Tourismusverein Berlin Treptow-Köpenick e.V.

S-Bahnhof Köpenick

S-Bahnhof Grünau