Soziales Engagement

Besonderes Dankeschön für die Fahrgäste

Kleine Präsente, die doppelt guttun: "Share"-Handcremes für Sie!

Ein Dankeschön für die Treue in der Coronazeit: Anfang Dezember konnten sich die Fahrgäste über wohltuende Cremes für strapazierte Hände freuen.
Ein Dankeschön für die Treue in der Coronazeit: Anfang Dezember konnten sich die Fahrgäste über wohltuende Cremes für strapazierte Hände freuen.

Unsere Fahrgäste konnten sich bereits rund zwei Wochen vor Weihnachten über kleine Geschenke freuen. Denn wir haben uns Anfang Dezember mit einer besonderen Aktion bei unseren Kunden und Kundinnen bedankt – für die Treue in diesem besonderen Jahr und dafür, dass fast alle Fahrgäste die Hygieneregeln einhalten, wenn sie mit dem ÖPNV unterwegs sind.

Eine Wohltat für die Hände

Die Freude über die insgesamt 60.000 verteilten Handcremes der Marke „Share“ war groß. Schließlich wird man nicht alle Tage auf diesem Weg überrascht und kann noch dazu direkt im Anschluss seinen Händen etwas Gutes tun. Denn das häufige Händewaschen und Desinfizieren hat sicher so manche Spuren hinterlassen. Da sind die Cremes – egal ob „Weißer Lotus“ oder „Limette Koriander“ – einfach eine wahre Wohltat.

Doch damit nicht genug. Für die Handcreme von „Share“ haben wir uns entschieden, weil wir so unseren Kunden etwas Gutes tun und gleichzeitig ein sozial engagiertes Unternehmen unterstützen konnten, dem die Gesundheit aller Menschen auf der Welt am Herzen liegt.

Unser Partner

Creme für vom Desinfizieren beanspruchte Hände

„Share“ ist ein soziales Unternehmen aus Berlin, dem die Gesundheit aller Menschen auf der Welt am Herzen liegt. Mit jeder verteilten Handcreme wird daher zugleich jemandem in Not geholfen.

Unterstützt werden zum Beispiel Menschen in Uganda mit Hygieneartikeln und -workshops. So werden dort gemeinsam mit „Save the Children“-Waschstationen eingerichtet sowie Seife und Desinfektionsmittel verteilt.

Die "super Idee" kam gut an

Auf unserem Twitter-Kanal haben sich die Fahrgäste im Nachgang zur Aktion auch noch einmal bedankt. So war in den Kommentaren zu lesen: „Ich habe eine erwischt! Danke, liebe S-Bahn“ oder auch „Vielen herzlichen Dank! Schöne Aktion.“ Eine andere Twitter-Nutzerin schrieb: "Ich find die Idee super!“