Best of Berlin

Verliebt in Berlin! im gegenteil präsentiert die besten Orte für dein Date

Frühlingsgefühle! Endlich erlöst uns die Sonne von dem trägen Winter und die Hormone sprudeln nur so über.

1. Neuköllner Maientage

Fahrgeschäft in den Neuköllner Maientagen
Dating zwischen Zuckerwatte und Wilder Maus. Yay!

Wo lässt es sich eigentlich lockerer Daten als auf dem spektakulärsten Jahrmarkt Berlins? Vielleicht nirgends? Eben! Die Neuköllner Maientage starten jährlich ab Ende April und verzaubern ihre Besucher für einen ganzen Monat. Zu den Höhepunkten zählen die quietschbunten Angebote von rund 100 Schaustellern. Neben Karussells aller Couleur gibt es oldschoolige Losbuden, Geisterbahnen, fettige, ungesunde, dafür aber oberleckere Imbissstände und jeden Samstag gegen 22 Uhr ein Riesen-Farben-Feuerwerk. It’s magic!

Eintritt? Kostenfrei!

2. Tierpark oder Streichelzoo Hasenheide

Ein Schaf im Streichelzoo Hasenheide
Ein Schaf, wie scharf!

Und was, wenn ihr in der Hasenheide seid und gerade Juli ist? Kein Problem, dann geht es einfach ein paar Meter weiter in den Streichelzoo: ein kleines Juwel mit ganz großer Wirkung. Hier strahlen die Besucher einfach immer um die Wette. Ihr könnt die Klassiker Schafe, Hühner, Ziegen, feingliedriges Damwild oder grazile Weißstörche bestaunen. Esel, Lamas, Hängebauchschweine und ziemlich große Trampeltiere aus Asien vervollständigen den kleinen, feinen Tierpark der Herzen.

Eintritt? kostenfrei!

3. Museum für Naturkunde

Saurierskelette im Museum für Naturkunde
Saurier, Saurier, Saurier!

Sauriersaal? Im Sinne von: ein Saal voller Saurier? Jaaaaaa! Geil. Umgeben von spannenden Fossilien aus der späten Jurazeit gibt es im Naturkundemuseum das gigantische Skelett des Brachiosaurus brancai zu sehen. Auch T. rex Tristan zeigt hier seine Zähne. Tierpräparate, seltene Steine, Modelle zur Erdgeschichte, Fossilien und bis zu 4,5 Milliarden Jahre alte Meteoriten machen den gemeinsamen Rundgang zu einem nerdig-romantischen Erlebnis der Extraklasse. Für die wissbegierigen und skelettverliebten Dater unter euch genau das Richtige!

Eintritt? Erwachsene 8 Euro, ermäßigte Tarife möglich

4. Botanischer Garten

Glashaus im botanischen Garten in Berlin
Kuscheln im Tropenhaus? Na klar!

Als Berliner dürfen wir das sagen: Unser Botanischer Garten ist der schönste auf der ganzen Welt! Hier könnten wir uns den ganzen Sommer über einschließen. Er heilt die Seele, lässt uns auch nach dem hundertsten Besuch Neues entdecken und ist mitten in der Stadt eine absolute Ruheoase. In wenigen Minuten spazieren die Besucher von den Alpen zum Kaukasus, um dann kurz darauf in der Wüste bei den unfassbar abwechslungsreichen Kakteen zu landen. Besonders heiß wird es im großen Tropenhaus. Bei der Temperatur lässt es sich angenehm kuscheln, hihi. Bester Knutschspot outdoor: der japanische Pavillon!

Eintritt? Erwachsene 6 Euro, ermäßigte Tarife möglich – hier lohnt sich unbedingt die Jahreskarte

5. Ringbahn-Romantik

Eine S-Bahn fährt über eine Stahlbrücke
Daten und dabei gleich ganz Berlin sehen. Praktisch!

Eine Flasche Wein oder 5 bis 17 Bier, von Hermannstraße nach Hermannstraße und ab geht die Luzie, äh, S-Bahn Berlin. Egal wo ihr in die Ringbahn einsteigt, ihr könnt einmal um Berlin herum – genau genommen hindurch – fahren. Besonders geeignet für Touristen, die nebst Dating gleich noch was von der Stadt sehen wollen. Aber auch für uns Einheimische immer wieder eine Fahrt wert, denn ganz ehrlich: Wann wart ihr eigentlich das letzte Mal an der Beusselstraße? Eben. Auch super für alle Verliebten, die sich durch das S-Bahn-Fenster in Stimmung bringen wollen oder Menschen, die im Schnitt alle drei Minuten die Option brauchen zu flüchten. Halt je nachdem, wie das Date so läuft.

Eintritt? Einzelfahrschein 2,80 Euro – hier lohnt sich die 4-Fahrten-Karte

6. Insel der Jugend

Brücke zur Insel der Jugend
Romantik und Party am Wasser!

Zwischen Treptower Park und dem Forst Plänterwald findet ihr einen der wundervollsten Outdoor-Schätze Berlins: Die Insel der Jugend. Hier lässt es sich direkt am Wasser so richtig schön brunchen und picknicken. Den Zugang zur Insel gewährt euch eine imposante Stahlbrücke, außer ihr kommt mit dem Tretboot, was natürlich gar kein Problem ist! Das generationsübergreifende Kulturhaus lädt außerdem zu Happa-Happa, Poetry Slam, Kino, Konzerten und Partys ein. Genau das Richtige für ein Ganztagsdate. Mittags bei Vogelgezwitscher ein paar Häppchen essen und abends zusammen feiern. Läuft!

Eintritt? Kostenfrei – im Kulturhaus je nach Veranstaltung

Adresse

Insel der Jugend, 12435 Berlin

7. Louisa’s Place

Das Hotel Louisa's Place Berlin
Huch, ein wunderschönes bezahlbares Hotel mitten in Berlin!

Das höchst romantische All-Suite-Hotel aus dem Jahr 1904 liegt direkt auf dem Kurfürstendamm. Es verzaubert mit elegantem Charme, familiärer Führung und wirklich sehenswertem Treppenhaus. Ja, das ist unser Ernst. Gutes Treppenhaus ist gut für die Seele und gut für schnieke Fotos! Jede Suite ist individuell gestaltet und für einen verkuschelten Pärchenurlaub quasi unabdingbar. Das Haus bietet für die verregneten Tage (ja, sorry, gibt es auch in Berlin manchmal!) ein Spa mit Pool. Juhu! Ganz nebenbei erwähnt, ist es auf den gängigen Empfehlungsseiten eines der bestbewerteten Berliner Hotels. Und superduper nebenbei erwähnt ist es sogar erschwinglich. Berlin-Romantik zu verträglichem Preis? Nehmen wir, also ihr! Happy Pärchenurlaub!

Kosten? Junior Suite ab ca. 130 Euro/Nacht für 2 Personen

8. Willi Moeller's Holzkohle Bar

Willi Moeller's Holzkohle Bar
Unprätentiöses und kuscheliges Daten erwünscht!

Diese Bar Willi Moeller’s Holzkohle Bar in Neukölln lohnt sich, gerade weil sie so unaufgeregt ist. Perfekt fürs erste Date. Oder das 17. Vorne an den Fenstern kann man sich in geselliger Runde riesige Weinschorlen und Jever vom Fass servieren lassen, wer es etwas ruhiger mag, verzieht sich auf die Sofas im hinteren Zimmer – jetzt neu auch mit muckeligem Kamin! Highlight der Bar ist Besitzer und Barkeeper Ante – wenn der gut gelaunt ist, lässt er die Gäste an seine Playlist, kredenzt den ein oder anderen Schnaps aufs Haus und erzählt einen Schwank aus seinem Leben. Immer praktisch, falls das Date etwas stockt.

Eintritt? Kostenfrei

9. Ballhaus Riviera / Gesellschaftshaus Grünau

Im Ballhaus Riviera böckelt der Putz und die Farbe von Wänden und Decken
Einer der schönsten Berliner abandoned places!

Hach, einst amüsierte sich im pompösen Ballsaal noch die schnieke Berliner Gesellschaft. Man genoss am Ufer sein leckeres Sommerbierchen und frönte einfach nur dem Leben. Doch mittlerweile steht das bis 1990 wirklich sehr beliebte Ausflugsziel am Dahmeufer kurz vorm Einsturz. Aktuell ist unklar, ob der ehemalige Prachtbau gerettet wird. So oder so empfehlen wir abenteuerlustigen Datern hier einfach mal vorbeizuschauen. Die Kulisse ist atemberaubend! Wir würden natürlich niemals dazu raten, euch heimlich reinzusneaken. Das ist ja klar. Be safe, kids!

Eintritt? Kostenfrei – auch von außen schön (und sicherer!)

Adresse

Regattastraße 167, 12527 Berlin

10. Bärliner Autokino

Ein Autokino in Berlin
Im Auto daten wie die Großeltern damals. Nice!

Für die Filmfans unter euch lässt es sich im Bärliner Autokino am besten kuscheln, äh, wir meinen natürlich Blockbustern und das Beste aus den guten alten Zeiten schauen. Die Kult-Location am Kurt-Schumacher-Damm bietet euch passenderweise herrlich fettiges Fast Food, Eis und jede Menge Popcorn. Im Winter stehen ausreichend Heizlüfter für das außergewöhnliche Filmerlebnis bereit. Geil! Es lohnt sich, rechtzeitig zu kommen, um einen guten Parkplatz zu ergattern. Wer keine Karre parat hat, kann einfach von der Beach-Terrasse aus gucken. Und wie gesagt, wenn ihr von 120 Minuten 115 am rumknutschen seid, bekommt das auch keiner mit. Aber wehe ihr könnt uns danach nicht sagen, was im Film passiert ist. Hihi.

Eintritt? 15 Euro inkl. Popcorn und Getränk

Finde unsere Orte auf unserer Karte

Über im gegenteil

Unsere Gastautoren von "im gegenteil"
Unsere Gastautoren von im gegenteil

im gegenteil ist ein Online-Magazin, das von Herzen kommt und liebevoll von den Gründerinnen Anni und Jule kuratiert wird. Wöchentlich stellen sie und ihr Team Singles vor, die Bock haben, jemanden kennenzulernen. Jetzt nicht nur für eine Nacht, sondern mindestens für länger. Massenware bieten euch die gängigen Apps ganz hervorragend, bei im gegenteil sind ausführliche und handverlesene Porträts das Konzept.

Im Blog berichtet das Magazin über das Leben als Single/Mingle/Couple in der Großstadt – von ersten Dates über Affären bis hin zur Eheschließung. Auch sonst kratzt es alles Spannende an, das sich im Bereich – Achtung, Schimpfwort: Lifestyle bewegt. im gegenteil hat keine Angst vor Politik, klaren Statements, unheilbaren Krankheiten, Katzen und Büchern und berichtet gerne über Themen, die ans Herz gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Insights

Weihnachten – Adventszeit mit Kindern mit Berlin Mitte Mom

So verbringt Berlin Mitte Mom die Weihnachtszeit mit Kindern

Berlin Insights

Zurück nach Berlin mit Bloggerin unboundedambition

Zurückkehren in die Hauptstadt!

Berlin Insights

Barrierefrei in Berlin: Unterwegs mit Raúl Krauthausen

Diese Orte sind barrierefrei.