Soziales Engagement | Ausbildung

Einsatz Bahnhofsmission

S-Bahn-Azubis unterstützen einen Tag lang Ehrenamtliche

„Elisabeth braucht noch Hilfe in der Küche“, erklärt Schichtleiter Philip: Kaffeekochen, Essen ausgeben und die Spülmaschine bedienen, das sind völlig neue Aufgaben für die Azubis der S-Bahn Berlin.

Diese sind zu Besuch in der Bahnhofsmission am Zoo, um gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen zu helfen. An der Spülmaschine rotieren Sabrina Müller, Can Köfteci und S-Bahn-Ausbildungslokführer Andreas Splawski, der diesen Einsatz organisiert hat. Schon zum fünften Mal kommt er jeweils mit den Azubis des ersten Ausbildungsjahres hierher.

Infos rund um unser Ausbildungsangebot
 

S-Bahn-Azubis unterstützen Ehrenamtliche

Draußen vor der Tür hat sich bereits eine lange Schlange von Wartenden gebildet. 600 Menschen täglich werden hier versorgt, berichtet Streetworkerin Johanna Wagner. Damit alles geordnet verläuft, haben die Hilfebedürftigen eine bestimmte Uhrzeit, zu der sie zum Essen kommen können. Es ist heiß. Patrick Ladewig, Jonah Habiger und Justine Teuber haben alle Hände voll zu tun, um Wasser zu verteilen. Nebenan im Hygienecenter können bis zu 100 Menschen täglich duschen und Zähneputzen und werden mit frischer Unterwäsche versorgt, wenn welche da ist.

Verwandte Artikel

Soziales Engagement

Wie die S-Bahn die Aids-Hilfe unterstützt

Unsere Azubis sammelten am Welt-Aids-Tag in einem Sonderzug Spenden.

Soziales Engagement

Sonderzug zum Welt-Aids-Tag

Beherrschbar, aber noch nicht besiegt: S-Bahn-Azubis engagieren sich für Aufklärung über HIV.