Ausgehen & Erleben

Kabarett-Theater DISTEL

25 % Rabatt

Das Theater für politische Satire

Sehen Sie die Show "Genauer Hinsehen"

Wer lacht, lebt länger!

Das Kabarett-Theater DISTEL direkt am Bahnhof Friedrichstraße unterhält mit spitzem Humor und Live-Musik! Abend für Abend geht hier das Spot(t)licht an für zeitaktuelle Programme mit bissigen Parodien, Sketchen und satirisch verdrehten Cover-Songs. Realsatire und Wahnsinn in Politik und Gesellschaft liefern die Steilvorlagen für die größte Kabarett-Bühne Deutschlands.

Die Nähe zu Reichstag und Kanzleramt begreift die DISTEL als Anreiz, der scharfe „Stachel am Regierungssitz“ zu sein. Seit nun schon 25 Jahren gilt das Kabarett als erste Adresse für politische Satire.

Ihre Vorteile als S-Bahn-Abonnent

Als S-Bahn-Abonnent erhalten Sie für sich und eine Begleitperson 25 % auf den regulären Ticketpreis (Vollzahler) der Preiskategorie 1, 2 und 3*. Das Angebot gilt von Januar bis September für die Distel-eigenen Produktionen:  

  • Wenn Deutsche über Grenzen gehen
  • Zirkus Angela
  • Wohin mit Mutti?
  • 2 Zimmer, Küche: Staat!
  • 2019: Odyssee im Hohlraum
  • Weltretten für Anfänger

*Von dieser Aktion ausgeschlossen sind Premieren und Veranstaltungen an Feiertagen sowie Sonderveranstaltungen. Eine Kombination mit anderen Rabatten wird ausgeschlossen.

Und so erhalten Sie Ihre Tickets:

  • telefonisch unter +49 30 204 470 4, Stichwort: S-Bahn Berlin
  • an der Theaterkasse (Eingang über den Hof, links neben dem Distel-Eingang)
    • Montag – Freitag: 11 Uhr bis Vorstellungsbeginn
    • Samstag, Sonntag, Feiertag: 13 bis Vorstellungsbeginn
    • Abendkasse 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn

Bitte bei Kauf/Einlass Ihre VBB-fahrCard/Ihren Abo-Wertabschnitt bereithalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Ausgehen & Erleben

Jan Becker: Die Stimme

11 € Rabatt für Show am 12. April

Ausgehen & Erleben

Yorck Kinogruppe

Dienstags und Mittwochs sind S-Bahn-Kinotage!

Berlin Insights

Berliner Kino: Diese Filme sind zu Klassikern geworden

Das sind die Berliner Kino-Klassiker