Ausflugstipps S7

Zugtaufe Ahrensfelde

Am 26. Oktober ab 10 Uhr laden wir zur Zugtaufe in Ahrensfelde ein

Eine Abbildung des Wappens von Wuhletal
Eine Abbildung des Wappens von Wuhletal

Direkt vor den Toren Berlins, ganz im Süden des Barnimer Landkreises liegt die Gemeinde Ahrensfelde mit ihren fünf Ortsteilen Ahrensfelde, Blumberg, Eiche, Lindenberg und Mehrow. Nah an der Hauptstadt und trotzdem im Grünen – die enge Verflechtung von Stadt und Land ist eine ganz besondere Qualität.

Die günstige Lage und die Anbindung an das Berliner Nahverkehrsnetz haben Ahrensfelde in den letzten Jahren einen großen Aufschwung verschafft. Dabei befindet sich der Bahnhof Ahrensfelde – Endstation der Linie S7 – genau genommen in Berlin-Marzahn.

Am 26. Oktober ab 10 Uhr findet auf dem Bahnhof Ahrensfelde eine feierliche Zugtaufe einer S-Bahn statt. Musikalisch begleitet wird die Zeremonie vom Bundespolizei- Orchester, denn die Bundespolizei hat einen großen Standort in der Gemeinde. S-Bahn-Chef Peter Buchner und der Ahrensfelder Bürgermeister Wilfried Gehrke werden den Namen enthüllen und den Zug mit Wuhlewasser taufen.

Ein Foto von einer Brücke in Wuhletal, die über den Fluss Wuhle gebaut wurde.

Die Wuhle, ein Nebenfluss der Spree, entspringt in Ahrensfelde. Wer einen stadtnahen Ausflug durch eine autofreie grüne Oase erleben möchte, folgt ihr auf dem Wuhletal-Wanderweg.