Best of Berlin

Gamer-Guide durch Berlin

Gamer dieser Stadt, vereinigt euch! Hoch vom Sofa, den Controller oder die Maus aus der Hand genommen und endlich mal frische Luft geschnappt. Wer dabei trotzdem nicht auf seine geliebten Games verzichten will, sollte sich an diesen Gaming-Guide halten.

Claustrophobia Escape Room Berlin
Der Schutzraum 13.

Auch Gamer sind kulturinteressierte Menschen! Um den Horizont zu erweitern wird daher auch gerne mal das ein oder andere Museum besucht. Dabei kannst du deine Interessen verbinden, so zum Beispiel im Computerspielemuseum an der Weberwiese: Hier befindet sich eine Dauerausstellung bei der man von Atari bis Xbox alles über Computerspiele und Konsolen lernen kann. Wer es noch interaktiver mag, ist im GameScienceCenter in der Beselstraße in Kreuzberg gut aufgehoben. Hier werden interaktive Technologien in verschiedenen Exponaten ausgestellt, die Science-Fiction zur Realität werden lassen.

1. Computerspielemuseum

Gebäude des Computerspielemuseum
Computerspielemuseum

Du willst in die Vergangenheit des Gamings abtauchen, das ursprüngliche Pong, einen Atari oder Nimrod, das erste Computerspiel überhaupt bestaunen und ausprobieren? Dann bist Du im Computerspielemuseum in der Nähe des Ostbahnhofs genau richtig.

Dieses schickt Dich auf eine Zeitreise von 1951 bis in die Gegenwart und Zukunft der Videospiele. Zusätzlich gibt es regelmäßige Sonderausstellungen, die selbst den hartgesottenen Gamer Neues beibringen können.

2. Game Science Center

Game Science Center
Game Science Center

In unmittelbarer Nähe des Checkpoint Charlie könnt ihr einen Blick in die Zukunft des Gamings werfen. Das Game Science Center ist ein kleines Start-up, dass es sich zur Aufgabe gemacht hat euch interaktiv Projekte aus dem Bereich des Gamings vorzustellen – Science Fiction zum Anfassen.

Die Ausstellungsstücke kommen dabei teilweise direkt aus den digitalen Laboren von Universitäten, Start-ups und Firmen und entsprechend reichen die Exponate auch von wissenschaftlichen Experimenten bis hin zu Prototypen größerer Unternehmen. Ganze 300m² sind der Ausstellung gewidmet und entsprechend solltet ihr euch mindestens 2 Stunden nehmen, um stressfrei alle Technologien ausprobieren zu können.

3. GameOn

Noch ist die Arcade-Halle in Charlottenburg nicht fertig, aber eine vielversprechende Pre-Alpha Party fand bereits statt. Klassische Arcades, moderne Konsolen, moderne Spielautomaten, Racing-Simulatoren, PC-Stationen für E-Sports: bei GameOn wird wirklich jeder Gamer-Wunsch erfüllt und im hauseigenen Saal soll es zusätzlich Kino on Demand geben.

Für Leib und Seele wird dabei auch gesorgt, so dass man die Arcadehalle an verregneten Wochenenden vermutlich gar nicht mehr verlassen will. Aktuell finden bereits wöchentliche Spieleevents statt, ab Frühjahr 2017 soll die Halle komplett eröffnet werden.

4. Meltdown

Die Meltdown Bar in Kreuzberg.
Die Meltdown Bar in Kreuzberg

Mit Meltdown wurde 2012 eine internationale Kette von Gaming-Bars ins Leben gerufen, die seit 2013 auch in Berlin zu finden ist. Fast täglich finden hier Turniere der verschiedensten Spiele statt, für die man sich bei Interesse zuvor auf der Bar eigenen Website registriert.

Vor Ort erwartet einen dann beste Gaming-Ausrüstung, man kann aber auch sein eigenes Zubehör mitbringen. Abgesehen davon werden im Meltdown auch die großen E-Sports Turniere übertragen, die man zusammen mit gleichgesinnten Gamern bei dem ein oder anderen Drink genießen kann.

5. Interface

Das Interface ist eine gemütliche E-Sports und Gaming Bar in Moabit, fußläufig erreichbar vom S-Bahnhof Westhafen. League of Legends und Hearthstone Turniere finden dort auf regelmäßiger Basis statt. Auch in anderen Games gibt es immer wieder Wettkämpfe und ansonsten können die PCs natürlich für die ein oder andere casual Runde genutzt werden.

Falls eure Stimmung mal analoger geprägt ist: Jeden Dienstag ist Brettspielabend, während mittwochs in großer Runde Werwolf gespielt wird. Ob Spielen oder nicht, man trifft dort in jedem Fall auf andere Gamer, mit denen man bei einem geplanten oder zufällig erwürfelten Cocktail über Lieblingsspiele diskutieren oder an der monatlichen Quiz Night teilnehmen kann.

6. Schutzraum 13

Claustrophobia Escape Room Berlin
Der Schutzraum 13.

Escape und Exit Rooms haben Berlin im Sturm erobert und sind eine Möglichkeit tatsächlich in Film- oder Videospiel-Settings abzutauchen. Um den jeweiligen Raum innerhalb von 60 Minuten zu verlassen, müssen knifflige hierRätsel gelöst werden, die die 2-4 Spieler herausfordern, ihre Knobel- und Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Noch mehr Spaß macht es natürlich, gleichzeitig in eine bekannte Spielwelt abzutauchen: Im Schutzraum 13 von claustrophobia am S-Bahnhof Alexanderplatz haben Du und Dein Team den Weltuntergang in einem Fallout Vault überlebt, doch nun ist es an der Zeit eure Unterkunft zu verlassen und die Wastelands zu erkunden.

7. Elbenwald

Eine Tasche in Form einer Playstation? Eine Minecraft Tasse? Oder doch eher ein Zelda T-Shirt? Wenn es dir an den richtigen Gaming-Accessoires in deinem Leben fehlt, bist du im Elbenwald im Alexa-Kaufhaus gut aufgehoben. Hier gibt es alles, was das Nerd-Herz höher schlagen lässt: Von Gaming-Merchandise über Film-, Serien- und Comicbuch-inspirierte Items ist hier alles vorhanden und ohne ein neues Lieblingsstück herauszugehen, ist quasi unmöglich.

8. Weiterbildung

Wer selber aktiv im Gaming-Bereich werden will oder sich über den aktuellen Stand der Spieleindustrie informieren möchte, kann dies in zahlreichen Seminaren und Workshops umsetzen. So zum Beispiel beim Researching Games BarCamp vom 28. bis zum 29. April in der Jugendherberge am Ostkreuz. Hier treffen sich Gaming Fans aller Professionen und Richtungen und bestimmen gemeinsam über das Programm. Bereits vom 18. bis zum 20. April trifft sich das Who is Who der Spielebranche auf der QUO VADIS, um über die Zukunft des Gamings zu sprechen. Bei der Womanize!-Konferenz am 21.04. Besprechen die Anwesenden die Frage, wie Frauen in Gaming- und anderen Medien-Berufen Karriere machen können.

9. Teamsport

Wer noch nicht genug spielebegeisterte Freunde hat, wird in Berlin schnell fündig. In zahlreichen Spieletreffs begegnet man weiteren Gamern und Game-Fans und kann nebenbei Spiele und Zubehör kaufen und eben auch spielen. Bei regelmäßigen Veranstaltungen und Turnieren sieht man dann auch schnell immer wieder die selben Gesichter und baut sich so schon bald einen soliden Grundstock an Freunden auf, für die es sich lohnt, den zweiten Controller mal aus der Schublade zu holen.

Hier sind die Orte

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Insights

Vom Berghain ins Büro: Wie die S-Bahn meine Party-Nacht rettete

Ist Sonntag der neue Samstag? In Berlin könnte leicht der Eindruck entstehen. Hier wird gefeiert wie nirgendwo sonst auf der Welt.

Berlin Insights

6 Fun Facts über Berlin, die du sicher noch nicht kanntest!

Das wusstest du sicher noch nicht über Berlin!