Ausflugstouren S3 S7 S9

Von Grunewald bis Westend – Zwischen Freizeitspaß und Historie

Im Westen Berlins liegt der Ortsteil Grunewald mit seinem gleichnamigen Stadtwald. Dieses idyllische Fleckchen ist das ideale Ausflugsziel für Naturliebhaber. Im angrenzenden Westend locken Georg-Kolbe-Museum und Olympiastadion.

Länge
9 km
Dauer
3,5 Stunden

Lage in der Stadt

Stationen der Tour

S-Bahnhof Grunewald

Verbindung mit der Fahrplanauskunft suchen:

1
2
3
4
5
6
7
8

S-Bahnhof Olympiastadion

Verbindung mit der Fahrplanauskunft suchen:

Wegbeschreibung

Ihr Ausflug beginnt am S-Bahnhof Grunewald (S7). Verlassen Sie den Bahnsteig Richtung Eichkampstraße und folgen Sie dem Weg unter der Avusbrücke hindurch. Über den Parkplatz auf der anderen Straßenseite gelangen Sie halblinks zum breiten Schildhornweg, der in den Wald führt. Nach etwa 400 Metern ist die das Waldmuseum mit Waldschule (1) ausgeschildert.

Nach Verlassen des Waldschulgeländes führt der Weg links auf den Schildhornweg, wo Sie bald die NSG Sandgrube im Jagen 86 (2) entdecken: ein idealer Ort für eine kleine Verschnaufpause im Grünen. Setzen Sie Ihre Wanderung danach auf dem gleichen Weg fort und biegen Sie kurz darauf an der ersten Abzweigung rechts ein. Oberhalb der Liegewiese am Teufelssee (3) führt nach wenigen Metern ein schmaler Weg zu Ihrer Linken zum Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin (4), wo es auch ein Bistro mit Kaffee und Kuchen gibt.

Verlassen Sie das Ökowerk anschließend über den gleichen Ausgang und halten Sie sich links. Der Waldweg trifft nach wenigen Schritten auf die Teufelsseechaussee, auf der es rechter Hand weitergeht. Nach 200 m beginnt auf der linken Seite Ihr Aufstieg zur ehemaligen Abhörstation Teufelsberg (5) mit den verlassenen Gebäuden der alliierten Aufklärungs- und Sicherheitsdienste.

Die Station zu Ihrer Linken gehen Sie am Zaun entlang, bis Sie an der dritten Gabelung rechts auf einen gepflasterten Rad- und Wanderweg einbiegen. Nach etwa 600 Metern bergabwärts lichtet sich der Wald und nach einer weiten Rechtskurve zweigt links ein Weg ab, der zum Drachenberg (6) hinaufführt. Der Anstieg wird mit einem schönen Ausblick über die Stadt belohnt. Wieder am Fuße des Berges angekommen, geht es hinter dem Parkplatz links die Teufelsseechaussee entlang bis Sie an ihrem Ende auf das Restaurant Rafih (G) und die Heerstraße treffen. Überqueren Sie diese, um auf der gegenüberliegenden Straßenseite in die ruhige Sensburger Allee einzubiegen.

Am Georg Kolbe Museum (7) vorbei führt der Weg kurz darauf rechts in die Insterburgallee, durch eine Bahnunterführung und über den Städtischen Friedhofspark Heerstraße. Vorbei an zahlreichen Ehrengräbern gelangen Sie geradeaus zur Olympischen Straße, der Sie links folgen. Vor Ihnen erhebt sich nun das Olympiastadion Berlin (8). Am Olympischen Platz können Sportbegeisterte Berlins größte Sportstätte besichtigen.

Über den Gutsmuthsweg, den Südtorweg und den Coubertinplatz geht es anschließend geradeaus weiter zur Flatowallee, wo Sie vom S-Bahnhof Olympiastadion (S3, S9) aus Ihren Heimweg antreten können.

Das könnte Sie auch interessieren

Ausflugstouren S7

Glamour trifft Geschichte – Unterwegs in Babelsberg

Prunkvolle Häuser, prächtige Natur: Machen Sie sich auf zu einem Spaziergang durch die schönsten Ecken der Filmstadt Babelsberg!