Vom Gleisdreieck zum Molecule Man: Berlin in 24 Stunden

Ihr seid nur einen Tag in Berlin und wollt nichts verpassen? Keine Panik. In 24 Stunden geht vieles. Auf unserem Kurztrip entlang der S-Bahn nehmt ihr jede Menge Hauptstadt-Highlights mit.

Länge
11 km
Dauer
24 Stunden

Lage in der Stadt

Stationen der Tour

S-Bahnhof Anhalter Bahnhof

Verbindung mit der Fahrplanauskunft suchen:

1
2
3
4
5
6
7
8

S-Bahnhof Warschauer Straße

Verbindung mit der Fahrplanauskunft suchen:

Wegbeschreibung

Euer Rundgang startet am S+U-Bahnhof Yorckstraße. Nehmt den Ausgang Yorckstraße, geht nach rechts bis zur Straßenüberführung. Über die rechte Treppe gelangt ihr auf den Weg, der euch in den Gleisdreieckpark (1) bringt. Zum Skatepark, der direkt neben den S-Bahngleisen liegt, geht’s immer geradeaus. Am Skatepark biegt ihr nach rechts ab. An der ersten Kreuzung links, dann raus aus dem Park und immer geradeaus – vorbei am Technikmuseum, über die Landwehrkanal-Brücke, durch den Elise-Tilse-Park bis zum Tempodrom. Links hinter dem Tempodrom ist der Eingang zur S-Bahnstation Anhalter Bahnhof.

Schnappt euch die S1, S2, S25 oder S26 zum Potsdamer Platz. Seht ihr die historische Ampelanlage auf dem Potsdamer Platz? Geht dorthin, wendet euch nach links und folgt der Potsdamer Straße bis zum Sony-Center. Der Eingang zum Filmhaus Berlin mit dem Helene-Schwarz-Café und dem Museum für Film und Fernsehen (2) ist an der Potsdamer Straße.

Ab Potsdamer Platz fahrt ihr mit der S1, S2, S25 oder S26 zum S-Bahnhof Friedrichstraße. Folgt der Friedrichstraße Richtung Unter den Linden. Dussmann das KulturKaufhaus mit dem Café-Restaurant Ursprung (3) ist auf der linken Seite. Anschließend geht’s zurück zum S-Bahnhof Friedrichstraße.

Eure nächste Station heißt: S-Bahnhof Warschauer Straße. Dorthin bringt euch die S3, S5, S7 oder S9. Aus dem Bahnfenster seht ihr bereits die Oberbaumbrücke (4). Überquert sie und folgt der Falckensteinstraße. Auf der linken Straßenseite erwartet euch Buddha’s Kitchen (5). Nach dem Essen lauft ihr weiter auf der Falckensteinstraße. Biegt links in die Wrangelstraße ein, dann rechts in die Cuvrystraße: Nach wenigen Metern seid ihr am Ratibor Theater (6).

Nach dem Theater geht’s zum Burgermeister am Schlesischen Tor. Euer Weg führt durch den Wrangelkiez: Verlasst den Theaterhinterhof und wendet euch nach links. An der Ecke Cuvrystraße/Wrangelstraße wieder links halten. Dann folgt der Wrangelstraße bis zur Ecke Oppelner Straße. Dort nach rechts gehen bis zum U-Bahnhof Schlesisches Tor. Überquert die Schlesische Straße: Der Burgermeister (7) ist direkt unterhalb der Gleise.

Anschließend führt euch unser Kurztrip zurück zur Oberbaumbrücke. Folgt den U-Bahngleisen, die die Brücke überspannen. Am rechten Spreeufer liegt das Watergate (8). Die Friedrichshainer Partymeile beginnt jenseits der Brücke – Nähe S-Bahnhof Warschauer Straße.

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin Insights

Berlin Tag und Nacht: Bunker und Tanzschuhe

Berlin hat zwei Gesichter: den quirligen Tag und die aufregende Nacht. Egal für welche Seite ihr euch entscheidet, hier bekommt ihr passende Tipps.

Ausflugstouren S3 S5 S7 S9

Von Kunst, Kaffee und Cocktails

Die Uhr tickt und ihr habt nur zwölf Stunden Zeit, um euch Berlin anzusehen? Hier ein Kurztrip entlang der S-Bahn!

Best of Berlin S41 S42

Die Ring-Bar-Tour: 5 Kiez-Bars mit S-Bahn-Anschluss

Mit unserer Ring-Bar-Tour entdeckst du an einem Abend fünf Kiez-Bars ohne langen Fußweg