Neue S-Bahnzüge aus Berlin für Berlin

Ab Anfang 2021 wird die neue Fahrzeuggeneration erstmals im Fahrgastbetrieb eingesetzt.

Mehr Licht, Komfort und Sicherheit: die Baureihe 483/484

Berlins S-Bahn-Flotte wird in den kommenden Jahren erheblich verjüngt. Auf dem Teilnetz Ring/Südost werden ab 2021 neue S-Bahnzüge fahren. Die Deutsche Bahn hat dafür 382 neue S-Bahn-Wagen in Auftrag gegeben. Hersteller der Fahrzeuge ist ein Konsortium der Unternehmen Siemens und Stadler. Sie produzieren in der Region Berlin-Brandenburg.

Mit 21 Zwei-Wagen-Triebzügen (Baureihe 483) und 85 Vier-Wagen-Triebzügen (Baureihe 484) werden die Zuverlässigkeit und Qualität der Verkehrsleistung auf der Ringbahn und den südöstlichen Zulaufstrecken deutlich erhöht. Die Hersteller garantieren eine über 30 Jahre währende hohe Einsatzqualität.


Alle Fakten auf einen Blick

Einsatzgebiet der Neuen und ein Kurzüberblick als Antwort auf die Frage: „Was kann sie denn, die Baureihe 483/484?

Fotomontage der neuen Baureihe 483/484

Aktuelle Berichterstattung

Welche aktuellen Entwicklungen gibt es zu den „Neuen“? Eine Übersicht der Berichterstattung in der Fahrgastzeitschrift punkt3.

Details zum Wagenmodell

Nur zehn Monate nach der Bestellung der neuen Fahrzeuggeneration stand im Werk Schöneweide ein begehbares Wagenmodell.

Auf die "inneren Werte" kommt es an

Mehr Licht. Mehr Komfort. Mehr Sicherheit. Mehr Transparenz. Lernen Sie das Innenraumkonzept der neuen Baureihe kennen.

Wissenswertes zur Fahrzeugtechnik

Von A wie Antrieb bis Z wie Zugkraft – hier gibt es die technischen Fakten zur Baureihe 483/484.

Der Zeitplan

Wann wurde die Baureihe bestellt? Wann startet die Konstruktionsphase? Oder der Testbetrieb? Antworten auf viele weitere Fragen gibt es hier im Überblick.