S-Bahn Welt

Romano liest neue S-Bahn-Anekdoten

Der Köpenicker Rapper hat so einiges in der S-Bahn erlebt. Auf YouTube gibt's jetzt zwei neue Geschichten.

Romano liest S-Bahn-Geschichten

Ein nettes Lächeln, ein kurzer Plausch – einfach unter Menschen sein. Das vermisst auch der Köpenicker Rapper Romano in diesen Tagen. Denn ebenso wie seine Fans, verbringt der Musiker momentan viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Dabei fehlte ihm nicht nur ein bisschen Normalität, sondern auch die Fahrten mit der S-Bahn durch die Hauptstadt. Um diese Sehnsucht ein bisschen zu stillen, macht Romano das, was er ohnehin gut kann: Er wird kreativ.

Lieblingsgeschichten auf Video gebannt

In kurzen Videos, die in Zusammenarbeit mit der S-Bahn Berlin und dem Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) entstanden sind und noch entstehen sollen, liest der 43-Jährige seine liebsten S-Bahn-Geschichten vor. In den Clips macht Romano es sich im kuscheligen Bademantel mit braunem Karomuster auf dem Sofa bequem und klappt – ganz Märchenonkel – ein großes Buch auf seinem Schoß auf. Geplant sind mehrere kleine Folgen.

Romano legt nach

Zwei seiner ganz persönlichen Lieblingsanekdoten mit den Titeln „Liebe geht durch die Nase“ und „Der Kampfhund“ hat Romano seinen Fans bereits vorgelesen. Jetzt legt er nach und bringt in einem neuen Video frischen Stoff zu Gehör. „Das ungleiche Paar“ und „Der Haltestangen-Flirt“ sind ab sofort auf dem Youtube-Kanal der S-Bahn zu sehen. Das Video wurde bislang knapp 3.000 Mal geklickt und hat in den Kommentaren bereits viel Lob erhalten. „So hohe Qualität mit einer genialen Kunstfigur im Mittelpunkt“, lobt etwa ein Zuschauer. Eine andere Nutzerin schreibt: „Richtig gutes Format! Ich freue mich auf weitere Folgen mit Romano.“

Wie wird man neu gewonnene Freunde wieder los? Und: Der Flirt an der Haltestange. Romano präsentiert zwei neue Geschichten aus der S-Bahn.
S-Bahn-Liebe in Corona-Zeiten: Romano hat er es sich auf dem Sofa gemütlich gemacht und erzählt euch die besten Geschichten aus der S-Bahn Berlin.

Romano liest DEINE Geschichte vor

Aber natürlich interessiert sich der Rapper nicht nur für das, was er selbst erlebt hat. Vielmehr sucht er bei dieser Aktion die Nähe zu seinen Fans. In weiteren Folgen will er deshalb Geschichten vorlesen, die die Zuschauer eingeschickt haben. Ganz egal ob witzig, kurios oder herzerwärmend – Romano ist an allen S-Bahn-Erlebnissen interessiert. Interessierte können ihre Texte an mitmachen(at)sbahn.berlin senden.

S-Bahn-Feeling für Zuhause

Zur Umsetzung der Serie haben sich die S-Bahn Berlin und der VBB gemeinsam entschieden, um Fahrgästen, die gerade nicht mit der S-Bahn fahren können, ein wenig S-Bahn-Feeling nach Hause zu bringen. Gedreht wurde natürlich unter Berücksichtigung der Abstandsregeln.

Um die Videos von Romano und andere spannende und informative Videos rund um die S-Bahn Berlin zu sehen, besuchen Sie uns doch auf unserem YouTube-Kanal:

S-Bahn Berlin auf YouTube

Das könnte Sie auch interessieren

Sauberkeit

Höchste Priorität für Schutz und Hygiene

Wir vs. Corona: die aktuellen Maßnahmen im Hauptbahnhof und in S-Bahnen

Aktuelles | Ausflugtipps

Straight outta Schöneweide

Unser Romano-Konzert im S-Bahn-Werk Schöneweide war ein voller Erfolg! Ein Rückblick in Wort und Bild.